gym-oberasbach: Fachbereiche » Wirtschaft » Berufspraktikum 9.Klasse 

Berufspraktikum 9.Klasse

Letzte Änderung:
26.10.2016

Betriebspraktikum der neunten Jahrgangsstufe in der Woche vom 08.05. – 12.05.2017

Zum dritten Mal wird für die neunte Jahrgangsstufe ein einwöchiges Betriebspraktikum durchgeführt. Eine mehrfach von der SMV (SchülerMitVerantwortung) gewünschte Veranstaltung hält damit Einzug in unser Schulleben. Ihren Kindern wird dadurch frühzeitig die Chance gegeben, erste praxisnahe Einblicke von der Berufs- und Arbeitswelt zu gewinnen. Da wir davon überzeugt sind, dass diese ersten Erfahrungen jeden Einzelnen im Hinblick auf seine zukünftige Berufswahl persönlich weiterbringen können, ist dieses Praktikum für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend.

Das Praktikum wird in der Woche vom 08.05. bis 12.05.2017 stattfinden. Ein wesentlicher Bestandteil dieses Projekts und des damit verbundenen Lernprozesses ist, dass sich die Schülerinnen und Schüler für diese Zeit selbstständig ihre Praktikumsplätze organisieren. Dazu müssen sie sich mit einer schriftlichen Bewerbung (mit Lebenslauf und Bewerbungsschreiben) an die Unternehmen wenden. Die notwendigen Kenntnisse dafür werden in den Fächern Wirtschaft/Recht und Deutsch vermittelt. Die Praktikumsplätze sollen die Teilnahme an einer regulären Arbeitswoche (Montag bis Freitag/Achtstundentag) ermöglichen und im Rahmen des öffentlichen Nahverkehrs (Nürnberg–Fürth–Erlangen) erreichbar sein. Über die Praktikumswoche muss ein Tätigkeitsbericht erstellt werden.

Wir bitten Sie um Ihre Unterstützung bei diesem für ihre Kinder wichtigen Vorhaben. Sie dürfen und sollen Ihrem Kind auf dem Weg zu einem Praktikumsplatz zur Seite stehen, indem Sie ihr Wissen und ihre Kontakte mit einbringen. Es ist aus unserer Sicht allerdings nicht sinnvoll, dass eine Schülerin bzw. ein Schüler direkt bei den eigenen Eltern im Betrieb/Unternehmen/Arbeitsstätte das Praktikum ableistet. Bei größeren Unternehmen ist es natürlich möglich in einer anderen Abteilung oder an einem anderen Standort das Praktikum durchzuführen. Sollten Sie in der Lage sein, selbst eine solche Praktikumsstelle anzubieten, dann ist dies sicher eine geeignete Möglichkeit für eine Schulkameradin/einen Schulkameraden ihres Kindes.

Bis nach den Weihnachtsferien (spätestens bis zum Schulhalbjahr Mitte Februar 2017) soll jede Schülerin und jeder Schüler einen Praktikumsplatz verbindlich vereinbart haben. Für die Suche geben wir ihren Kindern ein Begleitschreiben der Schule zur Vorlage bei der Arbeitsstätte mit.

Da es sich bei dem Praktikum um eine Schulveranstaltung handelt, besteht für alle Schülerinnen und Schüler ein gesetzlicher Unfallversicherungsschutz. Bitte beachten Sie, dass die Beförderung Ihres Kindes zwischen Wohnung und Betrieb sichergestellt sein muss. Die Aufsichtspflicht während des Praktikums übernimmt der jeweilige Betrieb. Entsprechende Anweisungen des dortigen Betreuers sind zu befolgen. Die Schülerinnen und Schüler nehmen alle Verpflichtungen auf sich, die sich aus der Entscheidung, ein Praktikum in diesem Betrieb abzuleisten, ergeben. Für eine Befreiung während der Zeit des Praktikums ist die Schule zuständig, der Betrieb ist jedoch umgehend zu verständigen. Darüber hinaus wird für jeden Schüler für die Dauer des Praktikums eine kostenpflichtige und verbindliche Haftpflichtversicherung abgeschlossen werden (Kosten 1,60 €).

Wir sind sicher, dass ein Betriebspraktikum die Schülerinnen und Schüler auf dem langen Weg zum richtigen Beruf einen weiteren Schritt voranbringt. Darüber hinaus sehen wir in diesem Praktikum aber auch einen wertvollen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung Ihrer Kinder.

OStD H. Beiersdorfer,                           StR S. Kern,
Schulleiter                                            Fachschaft Wirtschaft und Recht

 

LinkBerichte zum Bertiebspraktikum 2015

Begleitschreiben_zur_Vorlage_im_Betrieb.pdf
Sparkasse Raiffeisenbank Partner BR