gym-oberasbach: Schulleben » Naturwissenschaftliche Tage » 2004 

2004

Letzte Änderung:
03.10.2005

Prof. Dr. Gisela Anton

Physikales Institut der Universität Erlangen-Nürnberg Was die Welt im Innersten zusammenhält: Von den großen Strukturen des Weltalls zu den Elementarteilchen Bei diesem Vortrag geht es um die Frage, welche Kräfte der Natur beispielsweise so unterschiedliche Gebilde wie die riesigen Galaxien des Alls oder die winzigen Atome bzw. Elementarteichen unserer Materie formen und stabil halten. ...
link[mehr] 
Erstellt am: Donnerstag, 14.07.2011

Georg Dietrich

Fraunhofer Institut Erlangen Das Musikformat MP3 und neuere Entwicklungen Mit MP3 (MPEG-Audio-Layer-3) können Musikstücke um den Faktor 10 bis 12 komprimiert werden, ohne hörbare Qualitätseinbußen gegenüber einem auf CD aufgezeichnetes Musikstück hinnehmen zu müssen. Solche Kompressionsraten werden dadurch erreicht, dass jegliche Daten weniger umfangreich codiert bis weggelassen werden, die vom Menschen nicht wahrgenommen werden. MP3 ist ein verlustbehaftetes Kompressionsverfahren von digitalen Audio-Daten....
link[mehr] 
Erstellt am: Dienstag, 04.10.2005

Prof. Dr. Ulrich Heber

Physikalisches Institut der Universität Erlangen-Nürnberg/Sternwarte Bamberg Das Leben der Sterne: Von der Wiege bis zur Bahre Die Sterne, wie auch die Sonne, sind keine unveränderlichen Himmelskörper. Ihr Energievorrat ist nicht unerschöpflich, sie verändern sich im Laufe von Jahrmilliarden. Mit dem Hubble Space Teleskop war es möglich die Geburtsstättender Sterne sichtbar zu machen. Gegen Ende ihres Lebens blähen sich Sterne, nachdem ihr Brennstoff Wasserstoff aufgebraucht ist, zu roten Riesens...
link[mehr] 
Erstellt am: Dienstag, 04.10.2005

OStR Norbert Schwarz

Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium Geheimnisvolle Welt tropischer Insekten Der Vortrag befasst sich mit den vielfältigen Überlebenstrategien der Insekten im tropischen Regenwald (z.B. Tarnung, Warnung) und ihrer Metamorphose mit beeindruckenden, einmaligen Bildern, die Herr Schwarz selbst auf seinen Urlaubsfahrten erstellt hat....
link[mehr] 
Erstellt am: Montag, 03.10.2005

Dr. Batentschuk

Institut für Werkstoffwissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg Das Licht des 21. JahrhundertsLeuchtdioden findet man heute nicht nur in besonderen Taschenlampen, sie werden bereits in Autos zu Beleuchtungszwecken oder auch als Bremslichter eingesetzt, Kunstobjekte und Brücken werden damit beleuchtet. Dr. Batentschuk erläutert u.a. die Entwicklungsgeschichte dieses Leuchtmittels, die aktuelle Forschungssituation und das Entwicklungs- und Anwendungspotenzial der Leuchtdioden, die vielleicht einmal unsere G...
link[mehr] 
Erstellt am: Montag, 03.10.2005

Dr. Sieber

Institut für Werkstoffwissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg Biomimetik - Werkstoffe nach dem Vorbild der Natur Biomimetik, eine Verknüpfung von Biologie und Ingenieurswissenschaften, befasst sich mit Herstellung von technischer Materialien, die sich an natürlichen Vorbildern orientieren oder von natürlichen Materialien abgeleitet sind. Nachwachsende Rohstoffe, wie z.B. Holz, können verwendet werden, um z.B. Trägermaterialien für Enzyme, Katalysatorträgerstrukturen, Mikrofilter, ... herzustellen. ...
link[mehr] 
Erstellt am: Montag, 03.10.2005
Sparkasse Raiffeisenbank Partner BR