gym-oberasbach: Schulleben » Naturwissenschaftliche Tage » 2009 

2009

Letzte Änderung:
01.03.2010

Naturwissenschaftliche Tage 2009 - Übersicht

Mittwoch, der 4. März 2009 - Öffentlicher Vortrag Prof. Dr. Thomas Scheibel Bionik – Inspirationen aus der Natur BiologieAula, 19.30 Uhr Dienstag, der 3. März 2009 - Vortrag 1 Diplom Physiker Harald Schönfeld Computer Tomographen der 4. Generation - Faster than every Beating Heart PhysikMedienraum, 11.30 - 13.05 Uhr Mittwoch, der 4. März 2009 - Vortrag 2 Prof. Dr. Jörn Wilms Schwarze Löcher – Einsteins exotische Objekte PhysikMedienraum, 11.30 - 13.05 Uhr Donnerstag, der 5. März 2009 - Vortrag 3 ...
link[mehr] 
Erstellt am: Mittwoch, 04.03.2009

Prof. Dr. Thomas Scheibel

Öffentlicher Vortrag (Lehrstuhl Biomaterialien, Universität Bayreuth, www.fiberlab.de) Kurzvita zu Prof. Dr. Thomas Scheibel am Mi, 4. März 2009um 19.30 Uhr in der Aula Was ist Bionik? Das Wort Bionik ist ein Kunstwort und kombiniert die Begriffe Biologie und Technik. Als Wissenschaft beschäftigt sich die Bionik mit der Entschlüsselung von „Erfindungen der belebten Natur“ und ihre innovative Umsetzung in die Technik.Im Laufe der Evolution hat die Natur viele optimierte Lösungen für bestimmte Problem...
link[mehr] 
Erstellt am: Mittwoch, 04.03.2009

Diplom Physiker Harald Schönfeld

Siemens Healthcare Sector, Forchheim am Di, 3. März 2009in der 5. und 6. Stunde „Den Patienten sofort zum CT“. - Was verbirgt sich hinter einem der modernsten und spektakulärsten Bildgebungsverfahren der modernen Medizin? Feinste Physik und Informatik made in Forchheim (Franken).Der Healthcare Sector von Siemens entwickelt in unserer Region die weltweit führende Technologie dazu. Im Vortrag erfahren Sie aus erster Hand, was heute ist und morgen sein wird. Keine theoretische Physik - Highend-Techn...
link[mehr] 
Erstellt am: Mittwoch, 04.03.2009

Prof. Dr. Jörn Wilms

Dr. Karl-Remeis-Sternwarte, Astronomisches Institut der Universität Erlangen-Nürnberg am Mi, 4. März 2009in der 5. und 6. Stunde Schwarze Löcher gehören wohl mit zu den exotischsten Objekten, die von Einsteins Allgemeinen Relativitätstheorie vorhergesagt werden.Astronomen gehen davon aus, dass zwei Arten Schwarzer Löcher im Universum existieren: Stellare Schwarze Löcher mit Massen von ca. 10 Sonnenmassen können als Endstadien der Entwicklung von Sternen hoher Masse entstehen, während die Zentre...
link[mehr] 
Erstellt am: Mittwoch, 04.03.2009

Dr. Frank Hauke / Dr. Marcus Speck

am Do, 5. März 2009in der 5. und 6. Stunde...
link[mehr] 
Erstellt am: Mittwoch, 04.03.2009
Sparkasse Raiffeisenbank Partner BR