gym-oberasbach: Schulleben » Schüler-Radio ff » Hintergrund 

Hintergrund

Letzte Änderung:
29.07.2010

Radio ff


Radio ff ist ein Gruppe von ca. 15 Schülern am Dietrich - Bonhoeffer Gmynasium, die seit dem Jahr 2008 das Schülerradio "Radio ff - Viel Vergnügen" produziert und auf dieser Website "sendet". Für diese Möglichkeit der Verbreitung haben wir uns entschieden, da wir der Meinung sind, so mehr Zuhörern die Möglichkeit zu geben, in unsere Sendung reinzuhören. Denn an einem fixen Ausstrahlungstermin die Zeit zum Zuhören zu haben, ist inzwischen selten geworden.

Also lassen Sie sich oder einfach lasst euch diese Möglichkeit nicht entgehen - Linkhier kann man reinhören!

 

Die Idee

Im Oktober 2007 erfuhren wir vom Projekt "LinkTurnOn" des Bayerischen Rundfunks. Dabei ging es um einen Rundfunk - Lehrgang mit anschließender Betreuung durch einen Profi. Wir bewarben uns und wurden auch angenommen.

Außerdem hat der BR einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem als Hauptpreis eine Reise mit der ganzen Gruppe nach Berlin winkt.
Diese konnten wir leider nicht gewinnen, aber in der Kategorie "GEZ - Gebührenwerbung" hat unser Beitrag den ersten Platz gemacht. Ausführlicheres findet ihr unter Sendungen, ebenso die Siegerbeiträge. Den Rest gibt's dann in einer unserer Sendungen.

Schon relativ schnell haben wir uns nämlich entschieden, nicht nur "fürs stille Kämmerlein" Radio zu machen, sondern eine richtige Sendung mit Moderation, Musik und Beiträgen zu produzieren und diese zu veröffentlichen. Damit war der Grundstein für Radio ff - Viel Vergnügen gelegt.

 

schule+radio

In der Region Nürnberg gibt es viele „Radio-Schulen“ wie unsere, die Radio-Grundkurse oder Radio-Wahlkurse einrichten. Diese Gymnasien sind in den letzten Jahren gerade bei überregionalen Wettbewerben, etwa „LinkTurnOn“ oder „Tatfunk“ sehr erfolgreich.

Über diese Wettbewerbe ergaben sich die ersten Kontakte der Nürnberger „Radio-Schulen“ untereinander und es entstand die Idee einer Linkgemeinsamen Plattform.

Ziele der Vernetzung:

  • Erfahrungsaustausch und Organisation von Fortbildungsangeboten für interessierte Kolleginnen und Kollegen
  • Entwicklung einer gemeinsamen Internetplattform zur Veröffentlichung der produzierten Beiträge
  • Motivation und Anregung für weitere interessierte Schulen
  • Aufbau eines Live-stream-Angebots

 

Der Lehrgang

Doch fangen wir von vorne an: Vom 3. bis 5. Dezember 2007 fuhren dann fünf LinkRedaktionsmitglieder, Sprecher bzw. Techniker sowie Frau Handschuch, die uns aus dem Hintergrund unterstützt, nach Dachau in das dortige Jugendgästehaus. Der Bayerische Rundfunk stellte für den Lehrgang "echte Radioreporter" frei, die dort mit uns gearbeitet haben. Von ihnen haben wir gelernt, wie man Beiträge möglichst professionell zusammenstellt, aufnimmt und schneidet. Krönender Abschluss waren Beiträge, die wir in den drei Tagen dort selbst produziert haben und die wir schließlich als Sendung zusammengestellt haben.

Diese Beiträge gibt es Linkhier noch online zu hören. Allerdings müsst ihr ein ganzen Stück zurückblättern. Bei welchen Beiträgen wir mitgearbeitet haben, verraten wir euch bei Gelegenheit noch ;-)

Die Zeit danach

Natürlich fingen wir sehr bald mit der Produktion der ersten Sendung an. Produktion, das heißt, wir fingen an, zu überlegen. Mit der Beschaffung unserer Ausstattung (siehe unten) verging die auch ohne Radioprojekt schon hektische Vorweihnachtszeit, so dass wir erst 2008 ernsthaft an Aufnahmen denken konnten. Schließlich sollte hinter denen ja auch ein gewisser Sinn stecken, weshalb vorher Konzepte benötigt wurden. In etlichen Redaktionssitzungen haben wir dann genügend Ideen gesammelt um dann innerhalb von ca. drei Wochen ein gutes Gigabyte an Aufnahmen im Mp3 - Format zu sammeln.

Der Schnitt

... stellte sich als zeitaufwändig heraus. Vier Tage lang saßen drei Personen von früh bis spät an zwei Laptops. Die Aufnahmen mussten komplett durchgehört werden, ein Konzept für jeden Beitrag erstellt werden. Den beiden Moderatoren gaben wir nur die Aufgabe, die Beiträge an- und abzumoderieren. Wie gut ihnen das gelungen ist, habt ihr vielleicht schon Linkgehört ;-)

Die Musik

In unserer aktuellen Sendung findet ihr von den LinkGardeners die Songs "Break the Circles", "Where Bad Girls Get" und "Get Away". Auch unsere Radio - Jingles  basieren auf Ausschnitten von ihren Songs. An dieser Stelle vielen Dank dafür, dass wir eure Songs spielen dürfen!

Die Veröffentlichung

Wir sind froh, dass wir den Schulserver zum Upload benutzen können. Vielen Dank an Christoph Forman und Herrn Hartmann für die "Starthilfe".

Die nächste Sendung

Ist genau jetzt in Arbeit. Euch erwarten wieder viele interessante Beiträge, unter anderem auch die restlichen Beiträge zum TurnOn - Wettbewerb. Auf jeden Fall werden wir wieder eine Durchsage machen, wenn ihr hier die nächste Sendung finden könnt. Ihr könnt natürlich gerne trotzdem mal vorbeischauen!

Unsere Ausstattung

Wir arbeiten mit einem handelsüblichen Laptop. Betriebssystem ist Windows Vista Home Premium. Zum Glück läuft unser Schnittprogramm, Samplitude V8 SE, unter Vista bereits. Um nicht von 3,5mm Klinkensteckern abhängig zu sein, die doch mal knacken, haben wir uns das Tascam US122L gekauft, ein externes Audiointerface mit zwei XLR bzw. 6,3 mm Klinkeneingängen.
Um auch ohne Laptop Aufnahmen tätigen zu können besitzen wir das Zoom H4, ein Profigerät das uns bei der Erstellung der Sendung wertvolle Dienste geleistet hat.

 

Logohintergrund: (C) pixelio.de, Jens Erbling

Sparkasse Raiffeisenbank Partner BR