Aufgaben

Die SchülersprecherInnen sind verantwortlich für die folgenden Aufgabenfelder:

  • Leitung der wöchentlichen SMV-Sitzungen und der SMV-Arbeitskreise:

    In der SMV-Sitzung kommen wöchentlich zwischen 30 und 50 Schülerinnen und Schüler zusammen, die sich in der SMV engagieren. Dabei findet ein Austausch statt über die verschiedenen Aktivitäten der SMV, zukünftige Aktionen und Veranstaltungen werden geplant und von einzelnen Schülern eingebrachte Probleme und Vorschläge werden diskutiert. Die SchülersprecherInnen leiten und moderieren die SMV-Sitzungen und berichten auch von ihren Vertretungsaufgaben.

  • Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen und Aktionen der SMV:

    Die dreitägige SMV-Fahrt jedes Jahr Anfang Oktober wird von den SchülersprecherInnen des vergangenen Schuljahres und einigen weiteren SMV-Mitgliedern inhaltlich vorbereitet. Diese SchülerInnen leiten auch die Arbeitskreise, die auf der SMV-Fahrt gebildet werden.
    Weitere jährlich stattfindende Veranstaltungen sind die Unterstufen-Partys, die Rosenaktion, der "Soziale Projekttag" und in jährlichem Wechsel das Sommerfest der Schule und ein Projekt-Tag.

  • Vertretung aller Schülerinnen und Schüler sowie der SMV im Schulforum:

    Die drei SchülersprecherInnen vertreten die Interessen und Anliegen der Schülerinnen und Schüler im "Schulforum", das nach dem Bayerischen Gesetz über das Erziehungs- und Unterrichtswesen aus dem Schulleiter, zwei Lehrkräften, drei Mitgliedern des Elternbeirates und den drei SchülersprecherInnen besteht. Das mindestens viermal im Schuljahr zusammentretende Gremium beschließt in allen Angelegenheiten, die die Schule als Ganzes betreffen.

  • Vertretung der SMV gegenüber Schulleitung, Kollegium und Hausmeister:

    Vor allem im Zusammenhang mit SMV-Veranstaltungen verteten die SchülersprecherInnen die Anliegen der SMV gegenüber dem Schulleiter (Genehmigung), den Lehrkräften (Aufsichten) und dem Hausmeister (Räume, Materialien).
    Zu den Vertretungsaufgaben der SchülersprecherInnen gehören auch der Dank und die Übergabe eines Geschenks an Lehrkräfte, die in den Ruhestand treten, sowie die Würdigung von verstorbenen Lehrkräften bei der Trauerfeier.

  • Verwaltung der SMV-Kasse:

    Die Verwaltung der SMV-Finanzen und die Entscheidung über notwendige Ausgaben obliegt den SchülersprecherInnen in Zusammenarbeit mit einem Verbindungslehrer.