Elternbeirat - Aktuelles

16.11.2021 - Petition der Q11 zum Mathematik Abitur 2023

Aufgrund der Corona Pandemie und des Distanzunterrichts wurden vom Kultusministerium in vielen Bereichen Regelungen eingeführt, damit den Schülerinnen und Schülern keine Nachteile entstehen, z.B. in Bezug auf das Vorrücken in die nächste Klasse oder aber auch bezüglich des Inhaltes der Abiturprüfungen. 

Während der Inhalt der Abiturprüfungen für den letzten Abiturjahrgang und auch für die jetzige Q12 entsprechend angepasst wurde, ist dieses für das Abitur im Jahr 2023 bisher nicht vorgesehen. Selbstverständlich hat aber auch unsere jetzige Q11 mit den Folgen der Pandemie und Wissenslücken zu kämpfen, die zusätzlich zum sowieso schon sehr umfangreichen Stoff kaum aufgeholt werden können.

Die Q11 hat daher eine Petition gestartet, um dies zu adressieren. Wir unterstützen als Elternbeirat diese Petition und würden uns freuen, wenn auch Sie unserer Q11 mit Ihrer Unterschrift helfen würden.

Hier finden Sie den Link zur Petition.

Vielen Dank!

10.11.2021 – Schulforum: Tablet Nutzung und Bereitstellung von Unterrichtsmaterial für Quarantänefälle

Am 10. November 2021 tagte das Schulforum. Das Schulforum berät Fragen, die Schüler, Eltern und Lehrer gemeinsam betreffen. In ihm ist die Schulleitung, das Lehrerkollegium, die SMV und der Elternbeirat vertreten. Folgende Themen möchten wir gerne an Sie weitergeben.

Tablet-Nutzung:

Für die Jahrgangstufen 10 bis 12 wurde bereits zu Beginn des Schuljahres die Nutzung von Tablets als Heftersatz im Unterricht genehmigt. Ein weiterer guter Schritt zur Nutzung der digitalen Möglichkeiten. Vom AK Medien wurde hierfür ein Verhaltenskodex entwickelt, der die Zustimmung aller Teilnehmer - und somit auch des Elternbeirats- im Schulforum fand. Sie finden den Kodex zu Ihrer Information hier.

Bereitstellung von Unterrichtsmaterial für Quarantänefälle:

Aufgrund der sich häufenden Quarantänefälle war es uns wichtig, sicherzustellen, dass die Schülerinnen und Schüler in Quarantäne zuverlässig und ausreichend mit Unterrichtsmaterial versorgt werden. Wir haben dies daher im Schulforum thematisiert.

Sowohl von der Schulleitung als auch von den Lehrern wurde die Aussage bestätigt, dass die jeweiligen Fachlehrer das Material bzw. Informationen darüber, welcher Stoff durchgenommen wird, über die aus dem Distanzunterricht bekannten Kanäle (Teams/mebis) bereitstellen. Dies wird auch in der nächsten Lehrerkonferenz noch einmal kommuniziert.

Sollte es in einzelnen Fällen dann doch einmal nicht klappen, bitten wir die Schülerinnen und Schüler sich mit den jeweiligen Fachlehrern / Fachlehrerinnen oder der Klassenleitung über Teams oder E-Mail in Verbindung zu setzen. Sollte es trotzdem noch Schwierigkeiten geben, unterstützt auch die Schulleitung (c.wildner@gym-oberasbach.de).

12.07.2021 - Gespräch mit der Schulleitung: Masken / Lüftungsanlagen

Da uns vermehrt Anfragen von Eltern erreicht haben, haben wir uns am 12. Juli zu einem Austausch zu den Themen "Masken tragen" und "Lüftungsanlagen" mit der Schulleitung getroffen.

Masken
Leider wurde in einige Fällen auf die Klassen Druck ausgeübt, die Masken auch während des Unterrichts am Sitzplatz zu tragen, obwohl dies laut Kultusministerium nicht mehr notwendig ist. Hier wurden bereits durch die Schulleitung Gespräche mit den entsprechenden Lehrkräften geführt. Herr Laux wird aber auch noch einmal an das Kollegium appellieren, die Freiwilligkeit des Maskentragens zu kommunizieren und auch zu akzeptieren. Die Entscheidung, ob eine Maske getragen wird oder nicht liegt bei der einzelnen Schülerin oder dem einzelnen Schüler. Sollte hier weiterhin unangemessen Druck ausgeübt werden, bitten wir Sie, direkt den Kontakt mit der Schulleitung zu suchen, damit ein direktes Gespräch mit der Lehrkraft geführt werden kann.

Der Elternbeirat hat auch beim Gesundheitsamt angefragt, inwieweit das Tragen einer Maske vor einer Quarantäne schützt. Hier wurde deutlich gemacht, dass eine Maske die Chance nicht in Quarantäne zu müssen zwar erhöht, aber keine Garantie dafür ist. Es wird immer der Einzelfall im Detail untersucht, z.B.: fand im relevanten Zeitraum auch Sportunterricht ohne Maske statt, was passierte auf dem Schulweg, usw. In diesem Zusammenhang ist auch die Protokollierung des Maskentragens zu sehen und wird vom Gesundheitsamt begrüßt.

Genau diese Nachverfolgung der Geschehnisse und die Hoffnung, Quarantäne-Maßnahmen so gering wie möglich zu halten, führen auch dazu, dass die Schüler getrennt gesetzt werden, je nachdem, ob sie eine Maske tragen oder nicht. Auch kommt man hier dem Wunsch der Eltern und Schülerinnen und Schüler entgegen, die selbst eine Maske tragen und sich einem möglichst geringen Ansteckungsrisiko aussetzen möchten.

Lüftungsanlagen
Durch die neue und moderne Belüftungsanlage ist die Schule bereits gut ausgestattet. Die Belüftungsanlage ist so ausgelegt, dass auch ein permanentes Öffnen der Fenster nicht notwendig ist. Sollte sich also im Herbst die Lage wieder verschlechtern, ist ein Stoßlüften während der Pausen ausreichend.

Zusätzlich wurden bereits zu Beginn des Schuljahres Filteranlagen für die wenigen fensterlosen Räume der Schule beantragt, um auch hier für ein möglichst gesundes Raumklima sorgen zu können.

Sollten Sie weitere Fragen oder Anliegen haben, zögern Sie nicht, sich an uns zu wenden.

02.04.2021 - Initiativen des Elternbeirats zur Corona Situation

Die derzeitige Situation in der Corona Pandemie stellt uns alle vor viele Herausforderungen, auch die Schule. Vieles, das uns unverständlich ist, liegt aber nicht an der Schule selbst, sondern an den sehr kurzfristigen und häufig realitätsfernen Vorgaben des Kultusministeriums. Wir, der Elternbeirat, sind im Hintergrund aktiv und versuchen, im Rahmen unserer Möglichkeiten, Einfluss zu nehmen, um den Schülerinnen und Schülern des DBG einen sicheren und effektiven Unterricht zu ermöglichen.

Über einige Aktivitäten haben wir bereits in einem Elternschreiben informiert. Dieses finden Sie hier: 20210204_Elternschreiben_Elternbeirat.

Um unseren Aktivitäten mehr Gewicht zu verleihen, befinden wir uns derzeit auch im regen Austausch mit den anderen Gymnasien in Fürth und im Fürther Landkreis. Gemeinsam haben wir uns bereits an die Landeselternvereinigung gewandt, die häufigen Kontakt und Austausch mit dem Kultusministerium hat (FUGYM-Austauschtreffen-2021-03-04_Eingabe-LEV)

Aktuell beschäftigt uns die Vorgabe der Selbsttest unter Lehreraufsicht in der Schule, welche wir als nicht sinnvoll erachten. Natürlich muss regelmäßig getestet werden. Der Elternbeirat hält es aber für zielführender, dies zuhause zu tun. Sie finden unsere Argumente im Schreiben an das Kultusministerium (20210326_KM_Selbsttestest-der-Schule-Mail20210326_KM-Selbsttest-an-Schulen-Fuerth).

Sollten Sie Fragen oder Anregungen haben, zögern Sie bitte nicht, sich an den Elternbeirat zu wenden (elternbeirat@gym-oberasbach.de).

20.10.2020 - Ergebnisse Elternbeiratswahl


Die Elternbeitratswahl für die Schuljahre 2020/2021 und 2021/2022 wurde erstmalig online durchgeführt. Sie wurde am 09.10.2020 um 00:00 Uhr eröffnet und am 19.10.2020 um 22:00 Uhr geschlossen.
Die Wählerinnen und Wähler konnten jedem Kandidaten oder jeder Kandidatin jeweils eine Stimme geben und hatten je 12 Stimmen.

Das Wahlergebnis liegt nun vor und folgende Eltern bilden für die nächsten zwei Jahre den Elternbeirat des DBG: 

  • Frank Feldmeyer
  • Diana Kleisch
  • Simone Krog
  • Nina Krec
  • Dr. Katrin Vogel
  • Kornelia Feldner
  • Ulrike Kukuk
  • Dr. Momme Stürken
  • Petra Lampe-Bauer
  • Hans-Peter Möhlenkamp
  • Dr. rer. nat. Dipl.-Biol. Carmen Kroczek
  • Evi Schuster-Hohl

Die Wahlbeteiligung betrug 19,2%.

Wir danken für Ihre Stimmen und freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit der Schulfamilie in den nächsten zwei Jahren.

18.10.2020 - Status der Bereitstellung der Office 365-Lizenzen

Aufgrund der vielen Nachfragen möchten wir Ihnen hier gerne einige Informationen zu Bereitstellung der Office Lizenzen  (inkl. Teams)  für die Schülerinnen und Schüler geben. 

Die Schule hatte sich Anfang des Jahres zunächst für WebEx entschieden; aus diesem Grund wurde nicht die Office Version A1 für Schüler und Studenten verteilt, wie sie derzeit in einigen anderen Schulen genutzt wird. Im Juli wurde dann durch den Sachaufwandsträger die Nachfolgeversion A3 bestellt. Eine frühere Bestellung dieser Version war nicht möglich. 

Leider kam es bisher zu Verzögerungen durch die beauftragt Firma. Sowohl die Schulleitung als auch der Elternbeirat haben in Gesprächen mit dem Sachaufwandsträger die Dringlichkeit der Auslieferung deutlich gemacht. Derzeit wird auf die Erstellung der Lizenzen durch Microsoft gewartet. 

Wir werden weiter gemeinsam mit der Schulleitung und dem Sachaufwandsträger auf eine schnelle Auslieferung der Lizenzen hinwirken.

14.06.2020 - Danke für ihr Feedback

Liebe Eltern, 

herzlichen Dank für das Feedback zur Unterichtssituation im Home-Schooling. Wir haben dieses an die Schulleitung weitergeben und auch persönlich besprochen, und konnten auch schon die eine oder andere Verbesserung bewirken. In der nächsten Elternbeiratssizung werden wir abschließend mit der Schulleitung über die Punkte gehen und schauen, ob wir für die verbelibenden Wochen noch etwas verbessern können.

Ihr Elternbeirat

24. April 2020 - Feedback zur Unterrichtssituation

Liebe Eltern, Liebe Klassenelternsprecher(innen),

wir hoffen Ihnen und Ihren Familien geht es gut und es sind alle wohl auf. Die derzeitige Situation ist für Sie bzw. die ganze Schulfamilie neu und nicht immer einfach. Nachdem es am Anfang zu diversen Schwierigkeiten kam, sollte es sich nun aber eingespielt haben.

Daher würden wir als Elternbeirat von Ihnen gerne wissen, wie der Stand in Ihrer Klasse ist. Hierzu wäre es schön, wenn Sie uns ein kurzes Stimmungsbild per E-Mail an elternbeirat@gym-oberasbach.de schicken könnten. Ist alles gut? Gibt es zu viel oder zu wenig Aufgaben in den einzelnen Fächern? Kommen die Schüler(innen) gut klar oder gibt es kleinere oder sogar größere Probleme?

Schreiben Sie uns bitte auch, was gut läuft. Auch dieses Feedback hilft, weil es ggf. in anderen Klassen angewendet werden kann. Wir würden diese Rückmeldungen dann mit der Schulleitung besprechen, um ggf. Verbesserungen zu erzielen, zumal nach heutigem Stand der Dinge, die meisten Schülerinnen und Schüler erst einmal weiter von zu Hause lernen müssen und der Präsenzunterricht weiter ausfällt. Bitte senden Sie uns Ihr Feedback bis zum 4. Mai 2020 zu.

Sollten Sie sonstige Wünsche und Anregungen haben, können Sie sich natürlich auch gerne jederzeit an uns wenden. Im Voraus schon einmal vielen Dank, bleiben Sie gesund und bis hoffentlich bald wieder live an unserer Schule.

Viele Grüße,

Ihr Elternbeirat

23. April 2020 - Empfehlung zum Tragen von Masken

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler,

heute sind wir als Elternbeirat informiert worden, dass in den Schulen keine Maskenpflicht besteht, sondern dass nur empfohlen wird, eine Maske zu tragen.

Wir als Elternbeirat möchten Sie / Euch bitten, diese Empfehlung ernst zu nehmen. Auch wenn das Tragen der Masken keinen hundertprozentigen Schutz darstellt, reduziert es doch das Ansteckungsrisiko.

Die Masken müssen nicht während des Unterrichts getragen werden, da hier für die Einhaltung der notwendigen Abstände gesorgt werden kann. Aber für die Wege im Schulgebäude und auf dem Hof, wo die Abstände nicht garantiert werden können, empfehlen wir dringend das Tragen von Masken, um das Risiko für alle Schülerinnen und Schüler sowie für das Lehrerkollegium soweit wie möglich zu reduzieren.

Masken werden von der Schule zur Verfügung gestellt, sollten keine eignen Masken mitgebracht werden können.

Wir danken Ihnen und Euch für die Unterstützung, und wünschen weiter Durchhaltungsvermögen und Gesundheit in diesen herausfordernden Zeiten.

Im Namen des Elternbeirats des DBG

Frank Feldmeyer und Katrin Vogel